« zurück

Expertenpositionierung

ExpertenDie Geräte der Unterhaltungselektronik haben sich in den letzten zwanzig Jahren rasant verändert. Anfang der 80 er Jahre wurde beispielsweise die CD eingeführt. Seit Einführung der digitalen MP 3 Speichermedien ist die CD heute fast schon wieder vom Markt verdrängt. Neben vielen weiteren Innovationen haben vor allem auch die modernen Flachbildfernseher das Bildröhren TV Gerät heute schon völlig verdrängt.

Die schnellen Entwicklungen hatten auch Folgen für unsere Berufsausbildung und Bezeichnung. In den 1970er Jahren gab es noch den „Radiomechaniker“. Heute nennt sich unser Beruf „Kommunikationselektroniker“(KEL), eine Bezeichnung, die in der Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt ist. Diese Homepage soll dazu dienen, die Herausforderungen, Aufgaben und Kompetenzen der KEL vorzustellen. Damit einher informieren wir sie hier auch über die Ausbildung des Kommunikationselektronikers. Eine zugegeben komplexe Ausbildung, die durch die neue modulare Lehre weiter aufgewertet wird und Spezialisierungen ermöglicht.

Wilfried Erler, MSc

Berufsgruppenobmann KEL Tirol